Mein märchenhaftes Bücherregal

Mein Märchenhaftes Bücherregal

19 Kommentare
Wilkommen
Wilkommen

Hier werde ich euch die wundervollsten und unbekanntesten Bücher vorstellen, Neuigkeiten aus aller Welt zeigen und vor allem euch anregen zu lesen.

Weronika Schrammek


Silber Triologie


Das hier sind die drei Teile der 'Silber-Trilogie'. In diesen wundervoll geschriebenen Büchern von Kerstin Gier geht es um neue Familien, junge Liebe und vorallen um das Träumen...


Liv Silber ist ein hübsches, kung-fu-bessesenes und nettes Teenagermädchen. Zusammen mit ihrer Mutter, ihrer kleinen Schwester Mia, ihrem Hausmädchen Lottie und ihrem Hund Buttercup zieht sie nach England zu dem neuen Freund ihrer Mutter. Dort trifft sie auf ihre neuen Geschwister Florence und Grayson. Zusammen mit ihrem neuen Bruder und seinen Basketballkumpels entdeckt sie die magische Welt der Träume. Doch was hat mit der mystischen Anabel auf sich? Was hat Arthur vor? Wer ist dieser Dämon? Welcher Schüler steht hinter Secrecy?


Das erste Buch hab ich innerhalb von zwei Stunden gelesen. Man kommt schnell und flüssig durch. Es ist lustig, schön verständig und magisch geschrieben. Leider enthielt es sehr viele Variablen und Charaktere, die die Bücher leicht unübersichtlich machten.


Buch zwei: Es ist genauso schön geschrieben, wie der erste Teil. Leider kamen noch mehr Charaktere hinzu, sodass das Buch chaotisch wurde.


Zum dritten Buch gibt es nicht viel zusagen, außer das es perfekt ist.


Die Follyfoot Farm

 

'Die Follyfoot Farm' ist ein Buch über einen Gnadenhof für Pferde und die Leute die dort wohnen. Man lernt viele Leute und Pferde kennen. Unter ihnen sind: Dora, Paul, Callie, Anna, Captain und Slugger... Man liest über die Gedanken und Gefühle der Leute, über die Vergangenheiten der Pferde und Menschen und über die Hoffnung auf ein neues Leben.

 

Dora ist ein aufgewecktes, wildes und eigensinniges Mädchen, das sich, sehr zum Missfallen ihrer Mutter, nicht für Kunst, Kultur und Musik, sondern für Pferde, Reiten und ihren Kumpel Paul interessiert. Paul ist ein stämmiger, junger Bursche, der auf dem Hof des Captains fleißig arbeitet. Er lässt sich zwar immernoch in Prügeleien und illegale Konfliktlösungen hineinziehen, er hat sich aber stark verbessert. Der Captain ist ein ehemaliger Soldat. Er liebt Pferde und spricht eine eigene Sprache mit ihnen. Er ist stehts fair und gerecht aber die Leute aus dem Dorf nennen ihn nachtragend und seltsam. An seiner Seite steht seine neue Ehefrau Anna. Diese ist eine gutmütige und liebevolle Frau. Sie ist nach dem Tod ihres Mannes, mit ihrer Tochter Callie, nach Follyfoot gezogen. Callie lässt keine Gelegenheit anbrennen zu reiten und Tieren zu helfen. Sie versucht das junge Pferd Folly allein zu trainieren und sie hasst Tierquälerei. Auf dem Hof arbeitet auch Slugger. Er ist ein alter Kriegsgefährte des Captain und würde für ihn durch Feuer gehen. Obwohl er damals sehr oft ritt, kann ihn jetzt nichts mehr auf ein Pferd bringen. Auf dem Hof schauen aber auch noch andere Besucher vorbei. Und da sind natürlich auch noch die Tiere: Cobblers Dream, Folly, Lolly Pop, Barny, Maggie und natürlich Lancelot, das älteste Pferd der Welt.

 

Dieses Buch ist ein Muss für einen wahren Pferde- und Bücherfreund. Ich konnte mit den Charakteren lachen, weinen, trauern... Das Buch ist wundervoll geschrieben. Man entwickelt Gefühl für bewusste und unbewusste Tierquälerei. Kann ich nur empfehlen.


Die fabelhafte Miss Braithwhistle


'Die fabelhafte Miss Braithwhistle' ist ein, von Sabine Ludwig geschriebenes, Kinderbuch. Es ist sehr lustig und verständig geschrieben, sodass jedes Kind Spaß am lesen hat. Dieses Buch ist eine gute Ermutigung zu lesen.


"Die Klasse 4a ist eine Horrorklasse", sagen unsere Lehrer. Und das stimmt. Aki ärgert die anderen Kinder und macht seine Hausaufgaben nicht. Ich lerne nicht so gerne und halte immer zu Aki. Hugo, dieser Besserwisser, ist total nervig und feige und will immer recht haben. Clemens kann prima Klavier spielen und ist der klügste von uns. Max isst andauernd und total viel. Pauline ist richtig stark und schreibt gute Aufsätze, sagen die Lehrer. Für uns lügt sie einfach nur das Blaue vom Himmel herunter. Annalisa heult andauernd nur rum und liebt ihre rosa Schleife. Die Zwillinge Molly und Polly streiten sich immer und schlagen sich mit ihren Puppen. Und Henni vergisst immer alles und passt im Unterricht nie auf. Eines Tages fesselt Aki Hugo an der Heizung und das Rohr bricht. Frau Taube, unsere Klassenlehrerin, dreht sich auf dem Weg zu uns um und rennt weg. Herr Fischli, unser Schuldirektor, bringt uns Miss Braithwhistle. Sie ist eine englische Lehrerin und soll uns nun unterrichten. Gemeinsam mit ihr fahren wir beim Nachsitzen nach England, treffen eine Lady und ein Pferd, backen in der Schulküche Plumpudding, lassen das Schwimmbad gefrieren und vieles mehr...


Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen. Ein Kind hat Spaß daran es zu lesen und versteht es. Wenn man Kinder hat die nicht lesen möchten, kann dieses Buch richtig gut helfen.


Die Buchspringer


'Die Buchspringer' ist ein Buch über Kinder mit einer seltenen Gabe. Sie können von Buch zu Buch springen und in die Geschichten eintauchen...

 

Während ihrer Reise zu einer in Vergessenheit geratenen Shetland-Insel, zu ihrer Großmutter erfährt die tollpatschige Amy, dass sie zu der Familie Lennox gehört und somit in Bücher reisen kann. Sofort probiert sie das aus, natrlich mit Protesten ihrer Mutter. Ihr Übungsbuch ist das Dschungelbuch. Doch schon bald nach dem Treffen mit Shir Kan, gerät sie an den Buchrand und geht in eine kleine Gasse. Dort trifft sie Goethes Werther und hilft ihm sich vor Macbeth zu schützen. Er ist nämlich in Liebeskummer und betrinkt sich mit Tintencocktails. Nun ist er ihr treuer Freund. Lediglich die Idee Oliver Twist Kaugummi zu geben war nicht so gut. Doch dann kommt es zu merkwürdigen Zwischenfällen. Ali Babas Schatzkammer wird geplündert, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zu Mr.Darcys Ball. Immerwieder werden wichtige Buchelemente gestohlen. Als dann die Überfälle auf die Realität greifen und ein Todesopfer fordern, ist Amy klar: Sie muss den Widersacher aufhalten!

 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und mich hineingezogen. Ich finde es mystisch, aufregend und romantisch geschrieben. Kann ich nur empfehlen!


Daniel- Halber Mensch

 

"Daniel - Halber Mensch" ist eine Geschichte über einen Jungen im 2.Weltkrieg. Er will unbedingt der Hitlerjugend beitreten. Doch dann offenbart  ihm seine Mutter das Familiengeheimniss...

 

 

...er ist ein Halbjude! Nur noch sein Freund hält zu ihm. Als auch noch sein Onkel abgeführt wird und seine jüdische Cousine zu ihm zieht ist es ein Weltuntergang für ihn. Sein bester Freund geht zur HI, sein Vater wird aus seiner Kanzlei geschmissen und die Familie zieht nach Amerika. Dort müssen sie über die Runden kommen. Später arbeitet er für die amerikanische Armee.

 

Eine sehr traurige Geschichte, die mich sehr berührt hat. Nicht unter 10 Jahren lesen!  Ich finde es schön, dass dieses Thema angesprochen wird. Die Geschichte wird aus der Perspektive des schon erwachsenen Daniels erzählt.


Zicken, Zoff und viel Gefühl


Das Buch "Zicken, Zoff und viel Gefühl" ist ein reines Mädchenbuch. Es ist sehr romantisch und lustig geschrieben.

 

 

Was will die denn hier? Kaum haben sich Laura, Jasmin und Magdalene zusammengerauft, bricht neues Chaos über die WG herein: Ex-Mitbewohnerin Nicole ist aus dem Heim abgehauen und steht mit Sack und Pack vor der Tür! Mit der vorweihnachtlichen Besinnlichkeit ist es dahin. Außerdem ist Magdalene sauer, weil sich der schmucke Nachbar nur für Jasmin interessiert. Und so sind sich die Sisters nur in einem Punkt einig: Das Fest der Liebe wollen sie bestimmt nicht zusammen verbringen! Was wird sie wieder zusammenraufen!

 

Ich fand das Buch eigentlich sehr schön. Es entspricht vielen Mädchenbuch-klischees: einfach, verständlich und leicht zu lesen. Mir hat nicht so gut gefallen dass das Buch rosarot und mit Zuckerguss überzogen ist. Das ist nicht so mein Ding. Aber vielen Mädchen gefällt es. Es ist einfach geschrieben und man muss nicht nachdenken. Es ist so das Buch für jedermädchen. Die Klischees sind sehr stark ausgeprägt: Jungs sind die typischen BadBoys und alle Mädchen himmeln ihnen hinterher. Sie sind verantwortungslos und totale Casanovas. Mädchen sind von der Venus, sie tratschen entlos und interessieren sich nur für Mode und Jungs, bis auf ein paar Ausnahmen die sind als Feministinnen bezeichnet. Sie warten für ewig auf ihren Märchenprinzen, der sie auf weißem Pferd und in glänzender Rüstung erlösen wird. Aber wie schon gesagt viele Mädchen lieben dieses Buch.


LOLA ROSE


Janie will nur noch ganz normal leben. Sie, ihr Bruder Kenny und ihre Mutter Nicci fliehen vor ihrem Vater/ Ehemann nach London und müssen ganz von vorne anfangen. Wird die drei das durchhalten?


Janie ist ein junges, kreatives Mädchen, das liebend gern Scrapbooking macht und das mit ihren Eltern und ihrem Bruder Kenny zusammen lebt. Der Vater, ein ehemaliger Rockstar, schikaniert ihren kleinen Bruder und ihre bildschöne Mutter. Als ihre Mutter im Lotto 10.000 Pfund gewinnt und ihr Vater abends ausrastet und gewalttätig wird, packen sie schnell ihre Koffer und nehmen den erstbesten Zug nach London. Dort ändern sie ihre Namen in Lola-Rose und Kendall. Doch aller Anfang ist schwer: Die ersten Nächte im Hotel sind kostspielig und ermüdend. Aber dann ziehen sie in eine kleine Wohnung, die sie erstmal ordentlich putzen und einrichten müssen. Die Kinder gehen nach einiger Zeit in die Schule bzw. Vorschule und finden dort neue Freunde. Doch auch Shoppingtouren und Aquariumbesuche bleiben nicht aus. Eines Tages bringt die Mutter ihren neuen Freund, einen jungen Kunststudenten nach Hause. Lola-Rose mag ihn auf Anhieb nicht doch Kendall vergöttert ihn. Aber dann brechen die dunklen Zeiten über die Familie: Der Freund ihrer Mutter verlässt sie und an dieser wird Krebs entdeckt. Sie wird ins Krankenhaus eingeliefert und Lola-Rose muss sich um ihren Bruder und dem Haushalt kümmern. Dann hat sie eine Super-Idee: Sie ruft ihre Tante an. Wird sie ihnen helfen?  Und wird ihre Mutter überleben?


Ich fand das Buch sehr schön geschrieben. Die Gefühle und Gedanken von Lola-Rose sind sehr verständig ausgeschrieben. Es herrscht eine gute Balance zwischen Trauer und Freude, Hoffnung und Wut, Humor und Dramatik. Wie alle Bücher dieser Schriftstellerin, hat das Buch viele Leserinnen und Leser. Ich kann dieses Buch nur empfehlen!


Böse Mädchen 


In diesem wundervollen Mädchenbuch geht es um Wutanfälle, Schwestern, Familienzusammenhalt und um die große Liebe.


Die Schwestern Samamtha und Sybill ( kurz Sam und Syb) leben mit ihrem Vater, dem Leiter eines (nicht sehr erfolgreichen) Taxiunternehmens. Er hat sich schon vor einiger Zeit von ihrer Mutter geschieden und hat jetzt eine neue Partnerin. Diese heißt "Kartoffel" Linda, strickt ihre Mützen selbst, ist Lehrerin und hat zwei Töchter, Anna und Amelie. Als Familienoberhaupt Jakob Linda zu seinem Geburtstag in den Red Dragon mitbringt bricht ein Krieg aus. Wütend geht Sam zum Videoverleih um sich Frühstück bei Tiffany  auszuleihen und trifft dort auf Eddie. Der ist von Anfang an in sie verliebt und überredet sie zu einem Date. Eines Abends nimmt Jakob seine Töchter mit zu Linda nach Hause, wo sie auf Anna und Amelie treffen. Auch diese dind nicht begeistert von der Beziehung und entschließen sich das glückliche Paar auseinander zu treiben. Da kommt Jakobs Mitarbeiterin Patsy und der Elterntanzabend mit einen erotischen Tango ganz richtig.


Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich habe mich praktisch darin verliebt! Kann ich wirklich nur empfehlen!  


Die Geheimnisse des Nicholas Flamel 


Geheimnisse des Nicholas Flamel"  ist eine Buchreihe des Schriftstellers Michael Scott. Sie ist eine auf historischen und mythologischen Personen bzw. Figuren basierende Geschichte.

 

Die Zwillinge Josh und Sophie Newman leben mit ihren Eltern, Archäologen, in San Francisco.  Als der nichtsahnende Josh einen Ferienjob im Buchladen von "Nick Fleming" ergattern kann, freut er sich sehr. Dank Flamels Frau Perenelle bekommt Sophie einen Job im Cafe gegenüber. Als der Buchladen mit purer Magie angegriffen wird, sind sich Sophie und Josh sicher: sie werden den ungewöhnlichsten Sommer aller Zeiten haben. Der Geschäftsführer entpuppt sich als Nicholas Flamel, der unsterbliche Alchemyst. Er und viele weitere können Elemente beherrschen. Er erklärt ihnen das sie in der Welt der Humani, der unmagischen Menschen aufgewachsen sind und der Zauberer, der eingebrochen ist, einen wertvollen Codex stehlen wollte. Er verschweigt ihnen jedoch, dass sie die magischen Zwillinge sind, Gold und Silber. In der Welt der Magier und Mythen ist ein gewaltsamer Kampf ausgebrochen: Die dunklen Älteren gegen die Humani-freundlichen Magier. Als auch noch Perenelle entführt wird bricht das Chaos aus. Zusammen mit Scathach, Jeanne de' Arc, Baron Saint-Germain, etc. kämpfen sie gegen das Böse.


Ich finde die Reihe sehr interessant und detailreich geschrieben. Die Bücher haben mich in eine andere und magische Welt gebracht. Ich liebe sie!


Charlotte's Welt

 

In diesem wundervollen Mädchenbuch geht es um wahre Freundschaft, um das Beliebtsein, um die jugendliche Schwärmerei und um die junge Liebe.

 

Charlotte kann ihr Glück nicht fassen: sie ist zu Klassenliebling /Katzbracke Geraldine's Geburtstagsparty eingeladen! Diese ist superhübsch, stinkreich und besitzt jegliche Unterhaltungselektronik die mit I- beginnt.Doch ihre beste Freundin Maja will nichts mehr von ihr wissen. Als sie auch noch durch einen dummen Fehler Hausarrest bekommt und zu Hause mit ihren Brüdern hocken muss (auch noch als Sandwichkind) ist ihre Laune im Keller. Doch dann taucht der supersüße Mädchenschwarm Ben auf- und verdreht ihr den Kopf! Und als sich ihre neue Freundin und ihr großer Nerdbruder hinter ihrem Rücken näherkommen fällt sie fast vom Glauben ab! Hoffentlich wird die Party ein Erfolg!

 

Ich muss zugeben das ich dieses Buch fast auswendig kenne. Es hat mich gefesselt und ich habe es auf einen Zug und Latte Machiatto durchgelesen. Es ist sehr schön geschrieben und es ist sehr ehrlich. Kann ich nur empfehlen! 

 

 


Norden ist wo oben ist

 

Dieses Kinderbuch erzählt darüber das Freundschaft wichtiger ist als Geld.

 

"Na, auch allein hier?" ertönt eine Stimme hinter Philipp. Das Mädchen das mit ihm gesprochen hat stellt sich als Mel heraus. Obwohl er gerade in seine schon kalten Pommes starrt, interessiert er sich sofort. Seine mittlerweile geschiedenen Eltern sind beide ohne es zu wissen ohne ihn in den Urlaub gefahren. Die beiden dachten nämlich das er mit dem jeweils anderen mitgekommen wurde. Philipp kommt aus einer wohlhabenden Familie, er kennt das Leben ohne Geld nicht. Mel dahin ist ganz anders, sie wuchs in der ärmeren Großfamilie auf. Aktuell lebt sie in einer Pflegefamilie und will nach oben- zu ihren leiblichem Bruder nach Norddeutschland. Auch wenn sie ihn nicht kennt ist die familiere Bindung vorhanden. Lässt Philipp sich darauf ein?

 

Ich finde das Buch sehr schön, denn es hebt wichtige Aspekte hervor: die Verschiedenheit von Arm und Reich. Dass die beiden Freunde werden ist sehr wichtig in diesem Buch.


Zara alles Sommer


In Zaras Leben läuft es nicht  so rund: sie ist versetzungsgefährdet, sieht ihren Vater sehr selten, hat Streit mit der Klassenzicke...


... und auf gar keinen Fall fährt sie mit nach Griechenland! Viel lieber wäre der 11-jährigen das Musikcamp auf Rügen. Dazu kann sie ihre Eltern zum Glück überreden. Doch auch die Klassenzicke fährt zum Camp. Oh nein! Das kann ja heiter werden. Aber immerhin ist Zara in der Gitarristengruppe. Und als sie erfährt das sie am Ende des Aufenthalts mit ihrer Band ein Konzert geben soll, spielen ihre Gefühle verrückt. Apropos Gefühle: der süße Matt lässt ihr Herz einen Hüpfer machen.



Ich finde die Geschichte sehr schön , so wie alle Bücher aus dieser Reihe. Muss man gelesen haben!


Die Ella Reihe
Ella ist eine Kinderbuchreihe aus Finnland. Sie hat schon tausende von Kindern zum lachen gebracht.

Ella ist ein lustiges, finnisches Mädchen das in die erste Klasse geht. Gemeinsam mit ihren Freunden Timo, Hannah, Mika, Frida, Pekka und ihrem Lehrer erlebt sie viele spannende Ereignisse: sie fangen einen Erpresser, nehmen am Schulwettkampf teil, kämpfen gegen Außerirdische, machen eine Die-Nicht-Genannt-Werden-Darf-Nacht, fahren nach Lappland, treffen den Weihnachtsmann, kümmern sich um Koj und Ote, machen Pekka zum Superstar, werden erwachsen, gehen ins Museum , versuchen den Lehrer zu heilen und singen das Pechvogellied. 

In diesem Kinderbuch begleitet man die lustige Ella durch ihr Leben. Ich finde die Bücher sehr lustig und habe sie sehr oft gelesen.


Karlsson Kinder 
Wikinger und Vampire 
In diesem Kinderbuch aus Schweden geht es um Abenteuer auf einer kleinen Insel.
Die Schwestern Julia und Hummel wohnen mit ihren Eltern, die Archäologen sind. Diese sind die meiste Zeit unterwegs. Da sie aber nicht mit können, müssen die Mädchen bei ihrer Tante Frida wohnen. Genauso ergeht es Alex und George, deren Eltern jeweils Sternenköche auf Schiffen und Schauspieler sind. Leider wohnt Tante Frida irgendwo im nirgendwo und ist auch sonst nicht so einfach anzusprechen. Als Beruf ist sie Künstlerin und bastelt Skulpturen aus Eisen und Seilen aus denen man nicht wirklich was erkennt. Nun sind die Kinder schon das 4. Mal bei ihrer Tante zusammen und haben sich bereits angefreundet. Als Frida plötzlich nach Stockholm muss, dind die Kinder auf sich gestellt. Doch dann tauchen diese "Archäologen" auf und versuchen sich den Schatz den Tante Frida gefunden hat unter den Nagel zu reißen. Und da ist auch noch Hummels panische Angst vor Vampiren. Und spukt es auf der Insel wirklich? Das müsst ihr schon selbst herausfinden...
Ich liebe dieses Buch! Meine liebste Figur ist der kochbegabte Franzose Alex. Dieses Buch ist sehr aufregend , witzig und mit einer besonderen Leidenschaft geschrieben worden.

Zehn Dinge die wir lieber nicht getan hätten 

 

In diesem Teenie-Mädchenbuch geht es um wahre Freundschaft, die Liebe und um die Familie.

 

April's Vater hat ein neues Jobangebot, bei dem er viel mehr verdienen wird. Leider liegt dieses viele Stunden Autofahrt von Westport ihrem jetzigen Zuhause! Für April ist alles klar: sie will auf gar keinen Fall ihre Freunde, ihre Schule und ihren festen Freund verlassen! Ein Glück kann sie sich mit ihren Eltern darauf einigen bei ihrer  besten Freundin Vi und deren Mutter zu wohnen. Nur das Vi's Mutter gar nicht da ist... Im Eifer des Gefechtes werden natürlich auch noch alle von April's  Vater aufgestellten Regeln über Bord geworfen und es entstehen einige wirre Situationen. Wie zum Beispiel der Whirlpool im Garten und die Jungs im Schlafzimmer...

 

 

Mir persönlich gefällt dieses Buch nicht so ganz aber viele Leserinnen verehren es. Es ist einfach nicht meine Tematik. Aber es ist sehr gut geschrieben, perfekt für Mädchen im Alter von 13 bis 17 Jahren.

 

 

 


Jeremy Golden und der Meister der Schatten

Jeremy Golden ist die Hauptfigur eines Fantasybuches.

 

Jeremy hatte gerade sein Theaterstück beendet, da stand auch schon Finn McLain in seinem Zimmer. Er und das Drachenmädchen wollen ihn in ihr Land mitnehmen, da er ein Auserwählter ist. In dem weit entferntem Land wurden nämlich die Farben gestohlen. Und da in Jeremys Namen die Farbe Gold enthalten ist, kann er ihr Land retten. Gleichzeitig ist auch die wunderschöne Prinzessin verschwunden und ihre Tante ist an die Macht gekommen. Und da sind auch noch die mysteriösen Schatten im Land, die immer auf einmal vorbeihuschen. Jeremy ist der einzige der sie verstehen und mit ihnen sprechen kann. Aber was bedeutet das seltsame Drachenzeichen auf dem Rücken der Prinzessin? Gehört sie etwa den Bewohnern der Stadt am Meer an?

 

Dieses Buch könnte am Anfang etwas erschrecken da es sehr dick erscheint. Jedoch wird man wenn man ein paar Seiten liest vom Zauber diesYes Buches erfasst und man kann nicht mehr aufhören. Dieses Buch ist sehr ruhig und gruselig geschrieben, aber es ist auch sehr abenteuerreich. Ich würde dieses Buch aber erst ab 12 Jahren empfehlen da jüngere sich sehr stark beängstigen würden. Aber es ist ein sehr schönes Buch.


Die Diamond Girls 

 

 

Dieses Buch von Jacqueline Wilson ist eine Geschichte die Herz und Seele berührt.

 

Die Diamond Schwestern Martina, Judith, Rochelle und Dixi bekommen ein neues Geschwisterchen! Ihre Mutter Sue hat schon alles vorbereitet und will nicht mehr aif den Staat angewiesen sein. Immerhin hat sie ja auch jederVater der Mädels verlassen. Nun will sie endlich mot ihren Töchtern und ihrem kleinen Sohnemann umziehen. Sogar in ein kleines Haus , in eine Siedlung außerhalb Londons. Bruce, der Arbeitskollege von Dixis Vater soll ihnen dabei helfen. Doch leider ist das Haus eine Bruchbude. Gemeinsam mit Bruce, den Dixi schon als Onkel eingenommen hat, müssen sie es auf Vordermann bringen. Doch ihre Mutter, kaum sind sie angekommen , bekommt die Wehen. Und als sie wieder da ist und Dixi ihren Bruder wickeln will entdeckt sie etwas furchtbares! Und da wäre auch noch das Nachbarsmädchen, dass von ihrer Mutter misshandelt wird. Kann Dixi ihr helfen?

 

Dieses Buch ist wie alle anderen von dieser Schriftstellerin: lustig, aufregend und mädchenhaft. Ich habe es sehr schnell und mehrmals gelesen, da ich nicht genug bekommen konnte. An alle Mädchen da draußen : Das muss man gelesen haben!


Leserabe

Mädchengeschichten


Dieses Buch ist für Leseanfänger sehr gut geeignet.



Lilly und Paula besuchen zusammen eine Ballettschule. Und bis zur großen Aufführung sind es nur noch drei Wochen. Fest entschlossen gehen sie zu Lilly nach Hause um zu trainieren. Denn diese hat sogar eine Ballettstange in ihrem Zimmer! Doch dann hören sie diese mysteriösen Klopfzeichen von unten.  Steckt ihr Nachbar Herr Hildebrand etwa in Schwierigkeiten? Und Merle freut sich riesig auf ihre Ferienfreundin Nellie. Doch dann wird das mit ihrer besten Freundin Annika so schrecklich kompliziert. Jule entdeckt in der Zeitung einen Artikel über das heutige Casting. Kurzentschlossen ruft sie ihre beste Freundin Leonie an. Immerhin wären die beiden perfekt für die Rolle. Ausserdem kommt Tiffany in Emmas Klasse. Diese kann sie von Anfang an nicht leiden. Wegen ihr können Emma und ihre Freundin Marie nicht nebeneinander sitzen! Wird sich ihr Verhältnis zu Tiffany ändern?



Dieses Buch ist eine Art Geschichtensammlung. In allen 4 Geschichten geht es um Mädchen. Sehr gut für Leseanfänger.


Schau mir in die Augen,

 Audrey

Dieses Mädchenbuch hat mir und meiner Freundin sehr gut gefallen.


Audrey's Markenzeichen ist ihre schwarze Sonnenbrille. Die muss Audrey seit den Vorfall in ihrer letzten Schule tragen. Sehr lange hat ihr keiner mehr in die Augen gesehen. Und ihre Familie dreht auch am Rad. Ihre Mutter erklärt ihren Bruder für computersüchtig und will ihm zu gemeinsamen Sport animieren. Sein Kumpel hat ein Auge auf Audrey geworfen. Ob das  gut geht?


Ich und meine Freundin haben das Buch gemeinsam gelesen und es uns aus den Händen gerissen. Ein wunderschönes Buch.


London, Liebe und all das 


Katharina hat aktuell einen Freund, mit dem sie auch mal ganz glücklich war...


...doch heute ist er nur noch aufdringlich! Kurzerhand entscheidet sie sich für ein Austauschjahr in London. Sie fängt als Au-Pair Mädchen für eine wohlhabende Familie an. Eines Tages lernt sie einen süßen und gebildeten Studenten kennen und verliebt sich in ihn. Als sie ihn mit nach Hause nehmen will , muss sie sich dem Rassismus stellen. Denn Katharina hat sich in einen schwarzen verliebt...



Ich fand das Buch sehr aufschlussreich und habe es gern gelesen. Es zeigt das viele Leute immernoch Angst und Hass gegen dunkelhäutigen empfinden und das ist einfach nicht okay. Immerhin denken diese Leute das sie was besseres sind! Mann sollte einfach mal nachdenken und wissen das das auch Menschen sind.


Glaskinder

 

Dieses Buch ist für Erwachsene gedacht. Ich gebe es hier für eine Altersgruppe ab  16 Jahren an.

 

Die junge Frau Lina zieht mit ihrer Mutter von der Großstadt aufs Land. Dieses ist für die Gesundheit ihrer Mutter von Gunsten. Sie ziehen in ein altes Haus am Rande des Dorfes. Doch auf einmal findet Lina seltsame Nachrichten in der Wohnung. Und was bedeuten der schwingende Kronleuchter und der seltsame Glastisch , die sie schon bei ihrem Einzug hatten. Und die merkwürdig Schreie. Wollen die Glaskinder sich etwa an ihnen rächen? Doch wofür?

 

Dieses Buch ist sehr gruselig. Ich habe es sehr erschreckend gefunden. Es ist ein sehr guter Thriller. Kann ich nur empfehlen. 


Flügel aus Papier 

 

Dieses Buch von dem polnischen Schriftsteller Marcin Szczygielski berührt Herzen. Nicht nur von Kindern. 

 

Der junge Rafał lebt mit seinem Opa in einer kleinen Wohnung mitten im Warschauer Ghetto. Er ist die meiste Zeit allein in der Wohnung, da sein Opa als Geigenspieler um die Häuser zieht, um sein täglich Brot zu verdienen. Doch Rafał macht das nichts aus. Eines Tages trifft er die Nachbarstochter Lidka,die ihm sofort sympathisch scheint. Aber als die nette Bibliothekarin ihn zur Speiseausgabe für arme Kinder bringt,ist sein sonst gutmütiger Opa sauer. Eines Tages muss Rafał fliehen. Durch die Deutschen wird sein Leben bedroht. Er flieht in den Warschauer Zoo. Doch dlieht er mit seinen neuen Freunden oder rettet er seinen Opa?

 

Dieses Buch ist sehr schön. Ich habe auch die polnische Version 'Arka Czasu' gelesen. Im nächsten Jahr soll der Film in die Kinos kommen.


Der letzte Wunsch


Dieses Buch von Andrzej Sapkowski ist für Erwachsene gedacht. Ich gebe es für Jugendliche ab 16 Jahren frei.


Der Hexer Gerald ist auf der ganzen Welt bekannt. Wie alle in seinem Beruf, muss er verschiedene Monster , wie Basilisken, Drachen, Vampire...,erlegen. Eines Tages trifft er auf eine Stadt. Dort wurde die Prinzessin bei ihrer Geburt in eine Serpie verwandelt. Sie tötet jedes mal bei Vollmond Menschen und der König setzt eine Belohnung auf den aus der seine Tochter zurückverwandeln aber nicht töten kann. Gerald versucht sdin Glück. Und schafft es. Am nächsten Tag, fährt er los. Dort trifft er auf weitere Monster. Wird er alle umlegen können?


Dieses Buch ist sehr spannend. Der Autor versetzt uns in eine Phase des Mittelalters. Ich liebe dieses Buch.


Charleston Girl


Das Leben der jungen Lia liegt in Trümmern: ihr Partner hat sich von ihr getrennt, Natalie, ihre Freundin mit der sie ihre eigene Firma angefangen hat, nimmt sich kurzerhand Urlaub, ihre Rechnungen sind nicht bezahlt und dann stirbt auch noch ihre Großtante. Lia weiß nicht wieso sie auch zur Beerdigung gehen muss, immerhin kannte niemand ihre Großtante. Ihre supererfolgreiche Familie taucht dort nur auf um netter zu wirken und ihre Schwester zieht sie mental runter. Doch dann trifft sie der Schock : eine junge Dame in altmodischen Klamotten sitzt auf der Fensterbank und will die Einäscherrung verhindern. Niemand außer Lia kann sie sehen! Es stellt sich herraus das es sich um ihre Großtante handelt, die verzweifelt nach ihrer Kette sucht. Kurzerhand erfindet Lia einen Mord, und verwickelt sich in einen unlösbaren Fall. 


Ich muss zugeben dieses Buch ist nicht sehr herrausragend. Es ist eine schöne Idee,aber das war es auch schon. Naja,wer es mag.


Ein Baum voller Geheimnisse 


Ein Baum mitten im Wald. Mit einem Astloch voller Zettel.


Diese Entdeckung macht Minty, als sie dem geheimnisvollen Spion hinterherrennt. Als er Richtung Hexenhaus verschwindet, gibt sie auf. Doch wieso hat er sie und ihre beste Freundin Paz fotografiert? Vielleicht war er auch nur ein verrücktet Fan von Roller Derby, genau wie die beiden. Immerhin hatten die beiden die Catonsville Nine gegründet. Doch der Fotograf lässt sie nicht los. Und was sind diese Zettel? Dann auch noch wird ihre beste Freundin verflucht. Wer kann jetzt noch helfen.


Ein wunderschönes Buch! Ich habe es als Neuigkeit in unserer Stadtbücherei gefunden. Es ist ein sehr aufregendes und mystisches Kinderbuch. Muss man gelesen haben! 


Die Alterra Sage


Kleine Anmerkung am Rande: Ich habe nur Teil 1 gelesen und werde so auch nur über ihn berichten.


Die Erde wird von uns Menschen zerstört: Kriege, Ausrotten von Tieren, Umweltverschmutzung...

Was sie daraufhin, nach langem Aushalten tut , ist unglaublich.


Matt kann sich noch genau an den Sturm erinnern. Kriechende Blitze klettern die Häuser  Manhattan's hinauf und tasten sich durch. Und dann... 


... ist plötzlich alles anders. Erwachsene haben sich in Monster verwandelt oder sind gar verschwunden. Alle die 'normal' geblieben sind , sind zu blutrünstigen Kinderjägern geworden. Die Flora und Fauna hat sich gegen den Menschen gestärkt. Autos und Waffen sind geschmolzen. Elektronik gibt's nicht mehr. Matt und sein Kumpel fliehen nach Süden. Auf dem Weg begegnen sie Plush dem neuen Hund von Matt. Der einzige der normal geblieben ist. Sie treffen auf eine Pan- Gemeinschaft,  ein Bund von Kindern die sich zusammen geschlossen haben. Doch scheint es als würde es einen Verräter auf der Insel geben. In dem Spukhaus , dem Haus des Minotauren , geht seltsames vor. Und auch bei den Kindern scheint sich etwas zu verändern. Verwandeln sie sich etwa auch? Nun ist es Zeit , die Fehler ihrer Vorfahren gerade zu biegen.

 

Ich finde das Buch sehr aufregend und spannend. Ich hoffe euch gefällt es genauso. Mein liebster Charakter ist Ambre. Viel Spaß beim Lesen! 


Vera und das Dorf der Wölfe 


Wie wäre es , mit Wölfen Tür an Tür zu Leben? Direkt in mitten der wilden Natur? Genau diese Erfahrung macht Vera , ob nun gewollt oder nicht...


Die dreizehn - jährige Vera zieht mit ihrem Vater aus der Großstadt Oslo in das kleine Dorf Rønset. Viel hat ihr, ihr Vater nicht erzählt , außer das er dort die nötige Ruhe haben wird um sein Buch über Wölfe zu schreiben. Ein Buch über das Positive von Wölfen , in einem Ort wo alle den Wolf hassen. Die erste Person die sie mag , ist Bruno , ihr liebenswürdiger Nachbar, der vor ein paar Monaten seine Ehefrau verloren hat. Ist das ihre Mütze , die Vera in der Schublade von ihr gefunden hat wirklich für sie bestimmt? Können die Hunde wirklich sprechen oder täuscht sie sich ?  So viele Fragen auf einmal. Doch eins ist klar: wahre Freundschaft hält für  immer!


Dieses Buch ist ein sehr schöner  und spannender Zeitvertreib. Leider haben die Charaktere meiner Meinung nach nicht ihr volles Potenzial entfaltet. Doch in Angesicht des Restes kann man darüber hinwegsehen.


Harry Potter und das verwunschene Kind


Ich weiß das dieses Buch schon ziemlich lange auf dem Markt ist , aber ich komme erst jetzt dazu es hochzuladen.


Harry Potter zu sein war nie einfach. Als Jugendlicher nicht und jetzt als dreifacher Vater , Ehemann und Ministeriumsmann schon lange nicht. Seine Narbe hat 19 Jahre lang nicht mehr wehgetan. Bis heute...


Meine Meinung zu dem Buch ist sehr positiv. Dieser Schreibstil

( als Theaterstück )ist einfach und bequem zu lesen. Man merkt, dass das Buch nicht nur von J.K. Rowling geschrieben wurde. Meiner Meinung nach ist auch die Idee mit den Zeitreisen sehr schön. Am Anfang dachte ich , dass die Bedrohung durch James oder Rose hervorkommt (lach). An Delphini hab ich nicht gedacht. Mein Lieblingscharakter ist Lily Luna. Ich habe mich auch übe rdie Idee mit dem Voldemort - Universum gefreut. Ich hoffe auch noch das Theaterstück zu sehen.


Elfenblüte 


Frische Luft , Ruhe und ganz viel Wald. Das klingt verlockend für ein paar Tage , doch aus Hamburg in ein solches Kaff ziehen will man nicht.


Tja , Pech für Lillian. Die 13 - jährige zieht  mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter nach Bayern. Super köingt das nicht , vorallem nicht wenn ihr Flügel verschollen ist , man alle Freunde zurück lassen muss und man gerade mitten in der Teenie - Phase steckt. Die  Tochter des Bürgermeisters zerrt sie in in Eiscafé und labert Lillian zu. Doch dann sieht sie ihn : Alaharian. Der sogenannte Freak ,  den keiner mag. Wunderschön in ihren Augen. Doch kennt niemand sein Geheimnis...


Für mich ist das ein sehr schönes Buch. Es vereint Mädchenbuch und Fantasy. Solange es nicht überkitscht wird ist es meist sehr schön.






Wintermädchen 


Das Buch Wintermädchen ist ein sehr berührender Roman über Magersucht aus der Sicht einer Betroffenen. 


Lia wollte immer dünn sein. Am Anfang hat ihre Freundin sie damit angesteckt. All diese Topmodels im Fernsehen, die dünnen Schauspielerinnen und hübschen Mädchen, die alles haben was wollen. Sie fingen an Kalorien zu zählen und mehr darauf zu achten was sie aßen. Keins der beiden Mädchen hat gedacht das dies gefährlich enden würde. Lia hätte es ahnen müssen, so viel hatte sie schon über die Krankheit gehört. Doch sie blieb , auch als ihre magersüchtige beste Freundin wegen der Krankheit Selbstmord beging , ihrem Idealbild treu. Als ihre Stiefmutter, ihre Halbschwester und ihr Vater es bemerkten, versuchten sie ihr zu helfen. Aber auch ihre psychologische Beratung half ihr nicht. Ihre richtige Mutter, eine Ärztin, interessierte sich sowieso nur für andere Menschen und konnte ihr nicht helfen. Lia verfolgte stets ihr Motto: Bei 41 Kilo kann ich fliegen. Als sie dieses erreichte , war es ihr Wunsch 39 kg zu wiegen. Doch die Stimmen in ihrem Kopf wurden lauter und der Geist ihrer besten Freundin mächtiger. Irgendwann versuchte sie vor ihren Eltern zu verstecken, das sie sich in Bauch geritzt hatte , um wenigstens irgendwelche Wärme zu spüren. Wer hätte sie da noch retten können?


Meiner Meinung nach bringt dieses Buch die wichtigsten Aspekte von Bulemie hervor. Auch dass es aus der Sicht einer Betroffenen ist , was wir nur der Autorin verdanken, verstärkt die Emotionen hinter diesem Buch. Im allgemeinen hat dieses Buch bei mir den einen oder anderen Gefühlsausbruch verursacht. Dieses Buch macht eine Person im allgemeinen traurig. Also sollten sehr schwache Personen dieses Buch meiden. 


Schöne Mädchen fallen nicht vom Himmel


Dieser Roman erzählt die Geschichte einer Teenagerin die in die Modelbranche aufsteigt. 


Karen fühlt sich wie ein stinknormaler Teenager. Durchschnittlich gut in der Schule , Durchschnittlich hübsch , durchschnittlich beliebt. Doch als sie auf dem Weg in Schwimmbad von einer Vertreterin ein Modelagentur angesprochen und um ein Foto gebeten wird , stellt das ihr Leben auf den Kopf. Zuerst trifft sie den süßen Robin im Schwimmbad, der sich als Cousin ihrer Freundin Lena herausstellt. Dann hat sie auf einmal zahlreiche Shootings und Castings von ihrer neuen Agentur. Danach folgen auch noch Aufträge für Modemagazine! Währenddessen kommt sie mit Robin zusammen, der sich als Schauspieler versucht. Doch als die ersten Aufträge im Ausland näherkommen kriselt es zwischen beiden. Ihre Eltern, die einen kleinen Italiener in Hamburg führen , sind zwar nicht von den Veränderungen im Aussehen ihrer Tochter, wie neue Haarschnitte und -farben begeistert, stehen aber zu ihrer Entscheidung. Jedoch bestehen sie auf einen Abschluss am Gymnasium. Als Karen jedoch alleine in Mailand erkältet ist , ist sie am Rand der Verzweiflung. Auch fühlt sie sich viel zu überfordert mit der Situation. Wird sie ihren Traum Model zu werden weiterverfolgen?


Ich finde das Buch sehr interessant. Es zeigt / will zeigen , dass die Modelkarriere nicht ganz so einfach und toll ist wie viele Leute denken. Leider ist das Buch nicht mehr aktuell , so dass die alten Markpreise bzw. Themen erwähnt werden und die jetzige Generation es nicht ganz versteht , aber es ist ein sehr gutes und interessantes Buch.


Ein Mädchen tanzt ins Leben


Das Buch erzählt die Geschichte von Katja und ihrem Weg zum Erwachsensein. 


Katja zieht mit ihrer Familie nach Bayern. Sie ist nicht gerade begeistert, dass sie in einer reinen Mädchenklasse ist. Auch die Herrschaft von Klassenprinzessin Petra ist ihr nicht gerade sympathisch. Am Anfang will sie sich mit zwei Mädchen anfreunden , doch diese sind nicht die beste Gesellschaft. Schließlich meldet sie sich wieder zum Balletttanzen an ,  wo sie auch Petra besser kennenlernt. Das Buch begleitet sie von ihrem 13ten bis zum 16ten Lebensjahr und erzählt von wahrer Freundschaft, Jugendliebe und Problemen als junge Frau. 


Ich liebe dieses Buch und habe es über 30 mal gelesen. Es ist sehr entspannend und lustig geschrieben.  Es ist sehr gut geeignet für junge Mädchen ab 13 Jahren. Kann ich aehr empfehlen.